Haselnussbrötchen & Schokokekse mit Marmeladefüllung [vegan]

Ganz nach dem Motto „All You Need Is Love & A Little Chocolate Now And Then“ sind die heutigen Kekse ganz schokoladig. Die Haselnussbrötchen sind ein altes Rezept meiner Oma, das ich momentan mit Ei-Ersatz veganisiert habe… vielleicht gelingt es mir beim nächsten Mal diesen wegzulassen und ihn durch andere Zutaten zu ersetzen 🙂 Das andere Rezept hab ich in einem Blog gefunden und etwas an meinen Geschmack angepasst.15542057_10210173440284291_2454909250994292385_n

Haselnussbrötchen

Zutaten:

  • 250 g Haselnüsse
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • VegEgg für 2 Eier

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. VegEgg nach Packungsbeschreibung vorbereiten und mit dem Rohrohrzucker cremig rühren.
  4. Die Schokolade hinzugeben und gut verrühren.
  5. Die Haselnüsse mit einem Kochlöffel untermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech kleine Häufchen formen.
  6. Etwa 15 Minuten backen lassen.
  7. Auskühlen lassen, vom Blech nehmen und in einer Keksdose aufbewahren.

Achtung! Die heißen Kekse nicht vom Blech nehmen, da sie sonst zerbrechen.

_____________________________

Schokokekse mit Marmeladefüllung

Zutaten:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 60 g Tapiokastärke
  • 130 g Rohrohzucker
  • 40 g dunkles Kakaopulver
  • 150 g vegane Butter oder Margarine
  • 150 ml vegane Schlagsahne
  • 1 TL Bourbonvanille
  • Aprikosenmarmelade
  • Himbeermarmelade
  • 200 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten zu einem Teig mischen.
  2. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  3. Die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig ca. 2 mm dick ausrollen und verschiedene Figuren ausstechen (Ich hab vor allem Sterne, Herzen und Bäumchen verwendet – Achtung: Nur Kekse verwenden die spiegelverkehrt identisch aussehen… ich hab ein Blech voll Kometen ausgestochen, mit denen ging das mit der Füllung natürlich nicht 😀 zum Glück hab ich’s bald bemerkt und diese zum Schluss dann einfach in die Schokolade getaucht!)
  4. Die Kekse 12 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen und auskühlen lassen.
  5. Die Marmelade etwas erhitzen und damit immer zwei kalte Kekse zusammenkleben (ich habe für die Hälfte Aprikosenmarmelade und für die Hälfte Himbeermarmelade verwendet).
  6. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Plätzchen in die Schokolade tauchen.
  7. Die Plätzchen trocknen lassen und in einer Keksdose kühl lagern.

Gutes Gelingen! 😉

…claudia…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s