Helles Lebkuchenmousse-Parfait [vegan]

Dieses Dessert ist der absolute Hammer für all jene, die wie ich, den Lebkuchen- und Schokoladegeschmack lieben. Es hat an Heiligabend perfekt mein einfaches Weihnachtsmenü abgerundet und ich werde es gewiss noch öfters und in verschiedenen Varianten zubereiten. Urpsrünglich wollte ich es mit dunkler Schokolade versuchen, doch hatte ich nach dem ganzen Keksebacken keine mehr im Haus (unglaublich aber wahr!). Auf der Suche nach einem passenden Ersatz bin ich auf Attilas Vanille Chokool gestoßen und hab schlussendlich diese verwendet. Das Ergebnis war einfach himmlisch. Zu Silvester werde ich die dunkle Variante probieren und dann berichten wie es damit geklappt hat.helles_lebkuchenmousse-parfaitZutaten:

  • 80 g weiße vegane Schokolade
  • ca. 120 ml Kichererbsenwasser (aus einer Dose Kichererbsen)
  • 2 g Johannisbrotkernmehl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 50 g vegane Mürbteigkekse (ich hab beim Backen der Spitzbuben, mit einem Stück Keksteig ein Blech Brösel gemacht und diese in ein Weckglas gefüllt, da ich schon vermutet hatte ein Schichtdessert o.Ä. zu machen)
  • 1 EL vegane Butter oder Margarine
  • Schwarzbeeren oder Himbeeren als Deko
  • 2-4  Dessertringe oder große Keksformen (je nach Durchmesser bzw. Größe)

Zubereitung:

  1. Die Schokolade über Wasserdampf schmelzen.
  2. In der Zwischenzeit das Kichererbsenwasser mit dem Johannisbrotkernmehl ein paar Minuten aufschlagen, bis eine steife Masse entsteht.
  3. Die Schokolade und das Lebkuchengewürz unter den Schaum heben und mit Ahornsirup süßen.
  4. Die Kekse fein zerbröseln, die Margarine schmelzen und mit den Bröseln vermischen.
  5. Ein Schneidebrett mit Frischhaltefolie abdecken und die Dessertringe oder Keksformen draufstellen.
  6. Die Keksmasse auf die Formen gleichmäßig aufteilen und andrücken, die Schokomousse darüber verteilen und im Gefrierschrank  2-3 Stunden kalt stellen.
  7. Das Lebkuchenmousse-Parfait auf ein Teller geben, kurz antauen lassen und die Form oder den Dessertring langsam entfernen.
  8. Mit Schwarzbeeren oder Himbeeren dekorieren.

Gutes Gelingen & Genießen!

…claudia…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s